Suche
Close this search box.
Wie sage ich Mama, dass ich schwanger bin

Wie sage ich meiner Mama, dass ich schwanger bin?

werbung
Inhalt

Mama, ich bin schwanger! Deine Mutter jubelt und ihr liegt euch in den Armen.

In Wirklichkeit läuft es fast nie so ab. Manche Mütter reagieren mit purer Freude, einige sorgen sich und andere reagieren mit negativen Reaktionen bis hin zur Enttäuschung.

Abhängig von deiner Lebenssituation kann die Verkündung der Schwangerschaft besser oder schlechter laufen. Eine gefestigte Partnerschaft, finanzielle Sicherheit und eine gute Beziehung zur eigenen Mutter machen es sicher leicht, die Schwangerschaft zu verkünden. Wenn man unter 18 ist und zur Schule geht, oder durch einen One-Night-Stand schwanger wurde, ist es vielleicht nicht mehr so einfach.

In diesem Beitrag behandeln wir die schönen und schattigen Seiten. Zuerst stellen wir kreative Möglichkeiten vor, um Mama zu sagen, dass du schwanger bist. Und danach widmen wir uns den ernsteren Themen.

14 kreative Möglichkeiten, um Mama zu sagen, dass man schwanger ist

  1. Fotobuch: Erstelle ein Fotobuch von dir (und deinem Partner) mit einem Ultraschallbild.
  2. Kaffeebecher: Ein Kaffeebecher wie dieser (Partnerlink) mit der Aufschrift “Beste Oma der Welt” oder was Ähnliches.
  3. Kochabend: Als Vorspeise gibt es Babybrei oder als Nachspeise den süßen Baby-Abendbrei.
  4. Puzzle: Erstelle aus dem Ultraschallbild und einer Überschrift ein Puzzle, das sie zusammensetzt.
  5. Kinderbuch: Schenke ihr ein Kinderbuch mit einer Notiz “Kannst du mir bald vorlesen, Oma?”.
  6. Kerze: Diese wunderschöne Kerze mit der Aufschrift Oma (Partnerlink) ist perfekt.
  7. Glückskeks: Tausche den Zettel mit “Du wirst bald Oma” aus.
  8. Kaffee & Kuchen: Bestelle beim Bäcker Muffins mit backe selbst welche.
  9. Blumen: Schenke ihr Blumen mit der Nachricht “für die beste Oma der Welt – bald”.
  10. Gutschein: Schenke ihr einen Gutschein für einen Babyshop bei euch um die Ecke und warte ihre Reaktion ab.
  11. “Schmuckgeschenk”: Platziere den Schwangerschaftstest in einer Geschenkbox und lasse ihn von deiner Mama öffnen.
  12. T-Shirt: Schenke ihr ein T-Shirt mit der Aufschrift “beste Oma der Welt”. Am besten zu einem Anlass.
  13. Glücksrad: Ein eigenes Glücksrad mit verdeckten Antworten basteln. Alle “Aufgaben” besagen: “Du wirst Oma”.
  14. Buch: Schenke ihr ein Kochbuch für Babynahrung.
  15. Spielzeug: Schenke ihr ein Kinderspielzeug und lasse sie rätseln.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Die besten Schwangerschaftsverkündungen. Vorsicht, da bleibt kein Auge trocken!

Wie bereite ich mich auf das Gespräch vor?

Vor dem Gespräch sollte man sich einen Moment Ruhe gönnen und in sich gehen. Was möchtest du deiner Mutter unbedingt sagen? Mache dir Notizen, wenn du etwas unbedingt loswerden möchtest.

Die Angst vor dem Gespräch

Es ist vollkommen normal, nervös zu sein, Angst zu haben oder andere Gefühle zu empfinden. Wenn man der eigenen Mama die Schwangerschaft verkündet, wird es real. Es gibt kein Zurück mehr. Alles, was geschehen könnte, entscheidet sich, sobald man es ausspricht. Kein Wunder, dass dir da die Knie zittern!

Zudem hat man Angst vor einer negativen Reaktion bzw. Bedenken, was passieren könnte. Wird das irgendetwas innerhalb der Familie auslösen oder unsere Familie beeinflussen? Was wäre wenn.

Diese Gedanken sind normal und vollkommen in Ordnung. Nur lähmen sollten sie nicht. Schreibe dir die wichtigen Dinge auf und bitte deine Mutter um ein Gespräch.

Wie stehst du zu deiner Schwangerschaft?

Je unsicherer du dich fühlst, desto stärker sind deine Gefühle. Bist du glücklich, voller Vorfreude und möchtest du deine Mama mit einem Geschenk überraschen? Dann gehst du davon aus, dass sie sich freuen wird. Deine Gefühlslage wirkt sich positiv auf die Erwartung aus.

Wenn du jedoch Zweifel hast und selbst unsicher bist, könnten ängstliche Gedanken die Oberhand gewinnen. Meine Mutter wird sich sicherlich nicht freuen. Hinzu kommen natürlich auch die Umstände, wie z.B. dein Alter, dein Stand im Leben, deine Partnerschaft und mehr.

Es gibt keine richtige oder falsche Art zu fühlen. Du bist glücklich? Super! Du bist traurig? Vollkommen in Ordnung. Du hast Angst? Das ist natürlich. Akzeptiere deine Gefühle und versuche herauszufinden, wieso du so fühlst.

Der richtige Ort und Zeitpunkt

Möglicherweise klingt das banal, aber: Es gibt Orte, an denen du selbstbewusster bist und Orte, an denen du dich unwohl fühlst. Du solltest deshalb Orte auswählen, an dem du und deine Mama ein gutes Gefühl habt. Und ihr solltet Raum haben, eure Gefühle zu verarbeiten. Auf diese Weise hat deine Mutter auch die Möglichkeit, ihre Gefühle ehrlich zu verarbeiten.

Natürlich ist es nicht sinnvoll, nach einem stressigen Tag direkt zu schreien: “Mama, ich bin schwanger”! Warte besser ein wenig ab, bis Mama wirklich angekommen ist und erzähle es ihr dann.

Wie sage ich Mama, dass ich schwanger bin?

Indem du dich darauf vorbereitest und ihr es in einer Umgebung mitteilst, in der sie ihre Gefühle offen verarbeiten kann. Auf diese Weise kannst du deiner Mama sage, dass du schwanger bist. Wichtig ist, dass du dabei ehrlich und direkt bist.

Ehrlichkeit und Direktheit bedeutet, dass der einfache Satz “Mama, ich muss dir etwas Wichtiges sagen. Ich bin schwanger.” oft der beste Ansatz ist. Die Einfachheit lässt Raum für Reaktionen, für ein offenes Gespräch und für Ehrlichkeit.

Du kannst dich nicht darauf vorbereiten, wie deine Mama reagieren wird. Ob Freude, Schock oder Enttäuschung – du weißt es nicht. Erst wenn du es sagst, weißt du es.

Bedenke auch, dass die erste Reaktion nicht unbedingt die wahren Gefühle widerspiegeln müssen. Es ist eine riesige Nachricht. Lasse ihr Zeit und beantworte einfach alle Fragen so ehrlich wie möglich.

Wie sage ich es, wenn ich minderjährig bin und noch zur Schule gehe?

Wenn du minderjährig bist und/oder noch zur Schule gehst, ist es verständlich, dass du Angst hast, es deiner Mutter zu erzählen. Sei trotzdem offen, ehrlich und direkt und beantworte Fragen deiner Mama. In extremen Situationen kannst du einen Familienangehörigen oder eine vertrauenswürdige Person dazuholen.

Was mache ich, wenn meine Mutter sehr konservativ oder streng ist?

Versuche zuerst, die Sichtweise deiner Mutter zu verstehen. Die Überzeugungen beruhen oft auf eigenen Erfahrungen und Werten. Du kannst ihr mitteilen, dass du ihre Unterstützung und Weisheit jetzt mehr denn je benötigst. Und natürlich kannst du ihr sagen, dass du ihre Werte schätzt und nicht leichtfertig gehandelt hast.

Wie gehe ich mit negativen Reaktionen meiner Mutter um?

Atme tief durch und bleibe ruhig bei negativen Reaktionen. Deine Mutter muss die Nachricht erst verarbeiten. Unterbreche deine Mutter nicht und höre ihr aktiv zu. Solltest du jedoch Angst um deine Gesundheit haben, ist es sinnvoll, eine dritte und vertrauenswürdige Person einzubeziehen.

Wie kann ich meine Mama in meine Schwangerschaft einbinden?

Lade deine Mama einfach zum nächsten Arztbesuch ein und bitte sie bei wichtigen Entscheidungen um Rat. Eventuell hat deine Mama ja auch Lust, Kurse und Workshops mit dir zu besuchen.

werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

werbung
Auch interessant
Tiramisu in der Schwangerschaft
Schwangerschaft
Tiramisu in der Schwangerschaft: Ist das erlaubt?

Tiramisu ist ein beliebtes italienisches Dessert. Während der Schwangerschaft wird der Verzehr von Tiramisu oft diskutiert, da es rohes Ei und Alkohol enthält. Rohe Eier