Suche
Close this search box.
Zahnfee

Das große Abenteuer mit der Zahnfee: Checkliste & Downloads für Eltern

werbung
Inhalt

Die Zahnfee ist mehr als nur ein magisches Wesen. Ihr Erscheinen ist ein Meilenstein. Es ist eines der letzten ersten Male und der ersten letzten Male. Nach dem letzten Milchzahn ist dein Kind schon fast ein Teenager. Genießen wir die Magie, solange sie anhält!

Das ist die Zahnfee

Die Zahnfee ist eine fiktive Gestalt, ein Fabelwesen, die besonders bei Kindern beliebt ist. Kinder, die einen Zahn verloren haben, stecken diesen unter das Kopfkissen (meist in einer Milchzahndose). Die Zahnfee kommt vorbei, wenn die Kinder schlafen und tauscht diesen Zahn dann heimlich gegen eine kleine Belohnung oder ein Geschenk aus, oft in Form von Geld.

Die Zahnfee ist bedeutender Meilenstein in der Entwicklung unserer Kinder. Da ist ein bisschen Magie erlaubt. Aber nicht nur das. Die Zahnfee dient mehreren Zwecken: Sie hilft Kindern, die Angst vor dem Verlust von Zähnen zu überwinden, indem sie diesen Vorgang in ein positives und erwartungsvolles Ereignis verwandelt. Außerdem fördert sie die Vorstellungskraft und das magische Denken bei Kindern.

So sieht die Zahnfee aus: Bilder (als Download)

Die Zahnfee kommt in verschiedenen Farben und Formen. Hier gibt es einige verschiedene Bilder von der Zahnfee.

Das sollten Eltern tun: Vorgehen und Geschenke

Unsere Zahnfee-Checkliste herunterladen und nichts mehr vergessen:

  1. Eltern sollten ihre Kinder über die Zahnfee “aufklären“. Spätestens sobald der erste Wackelzahn sichtbar ist, könnt ihr die Magie der Zahnfee gemeinsam entdecken. Vorher können Bücher vorgelesen und Geschichten erzählt werden.
  2. Schachtel, Dose oder Milchzahndose vorbereiten: Eine neue Milchzahndose, deine alte Dose oder ein anderer Behälter – alles super! Damit wird es später leichter, denn es ist ganz schön schwierig, einen einzelnen Zahn unter dem Kopfkissen zu finden.
  3. Briefe von der Zahnfee: Eltern können vorab oder am selben Tag Briefe von der Zahnfee vorbereiten. Urkunden und Zertifikate können auch ausgedruckt werden. In unserem Zahnfee-Bundle haben wir mehrere Designs, Briefe, Urkunden und Zertifikate als digitalen Download.
  4. Wenn der Zahn ausfällt: Jetzt kannst du den Weg für ein positives Erlebnis ebnen. Erkläre deinem Kind, was es jetzt machen muss: Zahn in die Zahndose und unter das Kopfkissen legen. Putze den Zahn mit deinem Kind vorher noch einmal gründlich. Damit zeigst du direkt, dass Zähne putzen wichtig ist und machst daraus ein positives Ereignis!
  5. Am Abend kommt die Zahnfee: Dein Kind legt den Zahn jetzt unter das Kopfkissen. Du wartest, bis dein Kind einschläft und tauscht dann den Milchzahn mit einem Geschenk aus. Mögliche Geschenke sind: Geld (in Münzform), gekaufte Münzen, Urkunde, Zertifikat, (kleine) Bücher, kleines Spielzeug, Ketten und vieles mehr.
Enthält:
7x Briefvorlagen von der Zahnfee
1x Brief für ein Geschwisterkind
9x unterschiedliche Zahnfee – Urkunden und – Zertifikate
liebevoll Designs für magische Momente

Der Besuch der Zahnfee (Infografik)

Der erste Besuch der Zahnfee als Infografik
So funktioniert es: Wenn die Zahnfee kommt (Infografik von famroo)

Zahnpflege ist danach besonders wichtig

Der Zahnwechsel schmerzt nicht. Dennoch ist die Zahnpflege nach dem Zahnwechsel besonders wichtig, nicht nur, weil die Zähne anders und größer aussehen.

Nachdem die Milchzähne ausgefallen sind und die bleibenden Zähne durchbrechen, gibt es keine Neuen mehr. Die neuen Zähne müssen ein Leben lang halten. Eine gute Zahnhygiene hilft und das sind die Vorteile:

  1. Schutz vor Karies und Zahnfleischerkrankungen
  2. Stärkung der Zähne
  3. Förderung einer gesunden Entwicklung
  4. Etablierung lebenslanger Gewohnheiten

Die Geschichte um die Zahnfee

Woher kommt die Zahnfee eigentlich und seit wann gibt es sie?

Obwohl die genaue Herkunft der Zahnfee unklar ist, glauben einige, dass die Tradition im frühen 20. Jahrhundert in den Vereinigten Staaten populär wurde. Die Idee einer Fee, die Zähne sammelt, hat jedoch Wurzeln, die viel weiter zurückreichen, und ähnliche Figuren oder Rituale finden sich in verschiedenen Kulturen weltweit.

Tolle Bücher rund um die Zahnfee

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4
Bestseller Nr. 5

Das macht die Zahnfee mit den Zähnen

Es gibt verschiedene Geschichten über verschiedene Zahnfeen. Mir persönlich gefällt es, dass es verschiedene Zahnfeen gibt, die aus verschiedenen Stämmen stammen. Das ist wahrscheinlich deshalb so, weil ich damit verschiedene Zahnfeen für meine Kinder erklären kann. Die eine Zahnfee ist ein Superheld und die andere Zahnfee eine Prinzessin. Man wird erfinderisch!

Das sind beliebte Dinge, die Zahnfeen mit den Zähnen machen (können):

  1. Baut Schlösser: Eine beliebte Geschichte ist, dass die Zahnfee die Zähne verwendet, um prachtvolle Schlösser in ihrem magischen Königreich zu bauen. Die Zähne werden als Baumaterial für die Wände, Türme oder sogar als glänzende Fenster der Feenschlösser dargestellt.
  2. Verwandelt sie in Sterne: Eine andere zauberhafte Idee ist, dass die Zahnfee die Zähne in den Himmel bringt, wo sie zu funkelnden Sternen werden. Jeder Zahn steht für den Mut und das Wachstum eines Kindes.
  3. Schmuck für Feen: Manche Geschichten besagen, dass die Zahnfee die Zähne poliert und in Schmuck verwandelt, den sie und andere Feen tragen. Dies könnte Halsketten, Kronen oder sogar Zauberstäbe einschließen.
  4. Münzfabrik: Eine humorvolle Vorstellung ist, dass die Zahnfee eine Münzfabrik betreibt, in der die Zähne in die Münzen umgewandelt werden, die sie den Kindern hinterlässt. Diese Idee verbindet den Geldtausch mit einer fantasievollen Erklärung.
  5. Geschenke für andere Feen: Einige Eltern erzählen, dass die Zahnfee die Zähne als Geschenke an andere Feen verteilt, entweder als Baumaterialien oder als wertvolle Schätze.
  6. Zutat für Feenzauber: In manchen Geschichten werden die Zähne als mächtige Zutaten für Feenzauber und Tränke beschrieben, die der Zahnfee und ihren Freunden besondere Kräfte verleihen.
  7. Sammlung: Eine weitere Idee ist, dass die Zahnfee eine leidenschaftliche Sammlerin ist und jeden Zahn in einem riesigen, magischen Archiv aufbewahrt, wo sie alle Namen und Geschichten der Kinder, die die Zähne verloren haben, notiert.

Schöne Dosen & Behälter für die Milchzähne

Häufige Fragen und Antworten zur Zahnfee

Wann fällt der erste Milchzahn bei meinem Kind aus?

In der Regel beginnt der Zahnwechsel zwischen dem 5. und 7. Lebensjahr. Es gibt jedoch eine breite Spanne der Normalität, und bei einigen Kindern kann der erste Zahn bereits mit 4 Jahren ausfallen, während es bei anderen bis zum 8. Lebensjahr dauern kann. Je früher dein Kind Zähne bekommt, desto eher fallen logischerweise auch wieder aus.

Welche Zähne fallen zuerst und welche zuletzt aus?

Der Verlust der Milchzähne beginnt normalerweise mit den vorderen unteren Schneidezähnen, gefolgt von den oberen Schneidezähnen. Die Reihenfolge kann variieren. Aber sie folgen in der Regel einem natürlichen Muster, das mit den Schneidezähnen beginnt und dann zu den Eckzähnen und den Backenzähnen übergeht.

Wie viel Geld gibt die Zahnfee?

Mindestens 1 € und maximal 20 € sollte die Regel sein. Die Höhe des Geldbetrags variiert jedoch, abhängig von (deiner) Familie und Kultur. Manche Kinder erhalten Münzen, während andere Geldscheine bekommen. Der Betrag kann auch je nachdem variieren, ob es sich um den ersten Zahn, letzten Zahn oder weitere Zähne handelt.

Was passiert, wenn die Zahnfee nicht kommt?

Manchmal kann die Zahnfee “zu beschäftigt” sein. Die Zahnfee kommt dann sicher in der nächsten Nacht.

Was machen Eltern mit den Milchzähnen?

Auf jeden Fall erst einmal vor den Kindern verstecken. Möglichkeiten gibt es viele: In Aufbewahrungsboxen aufheben, Schmuck daraus herstellen, Vergraben als Ritual oder in Erinnerungsbücher kleben. Andere entsorgen sie auch einfach. Das bleibt dir überlassen.

Wie kann ich die Erfahrung der Zahnfee besonders machen?

Neben Geld können kleine Geschenke, personalisierte Briefe oder Zertifikate von der Zahnfee die Erfahrung unvergesslich machen.

Was, wenn mein Kind keinen Zahn unter das Kissen legt?

Die Zahnfee versteht, dass manchmal Zähne verloren gehen oder beim Zahnarzt gezogen werden. Schreibe doch mit deinem Kind einen Brief an die Zahnfee und sage ihr, wo der Zahn verloren gegangen ist. Die Zahnfee kann ihn dann sicher finden und dein Kind bekommt dann trotzdem eine Belohnung.

Darf mein Kind mit dem Wackelzahn im Mund “rumspielen”?

Ja, solange es mit der Zunge ist, ist das kein Problem. Das Schlimmste, was normalerweise passieren kann, ist dass der Zahn ausfällt – was auch Sinn der Sache ist. Die Finger haben im Mund nichts zu suchen. Sie sind voller Bakterien.

Gibt es die Zahnfee wirklich?

Ja, die Zahnfee gibt es wirklich! Solange du an die Zahnfee glaubst, kommt sie zu dir und holt deine Milchzähne ab. Nach deinem letzten Milchzahn verabschiedet sich die Zahnfee von dir und passt auf deine Zähne für dich auf.

werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

werbung
Auch interessant
Wackelzahnpubertät
Kind
Wackelzahnpubertät: Ciao Zähne, Hey Symptome

Zähne sind ein unbeliebtes Thema, wenn sie Schmerzen verursachen. Aber nicht nur Zähne schmerzen, wenn sie ausfallen, auch die Seele schmerzt. Das trifft ganz besonders